OR|Bestand

Optimale Sicherheitsbestände

Jedes produzierende Unternehmen steht vor der Herausforderung, den Bedarf seiner Kunden mit möglichst geringem Lagerbestand zu decken. Zu hohe Sicherheitsbestände führen zu höheren Lager- und Bestandskosten. Die Folge ist eine verminderte Liquidität des Unternehmens. Umgekehrt entstehen durch zu geringe Bestände Lieferverzögerungen oder sogar Produktionsunterbrechungen.

OR|Bestand von ORCONOMY nutzt mathematische Optimierungsmethoden um für Sie die Sicherheitsbestände zu optimieren. So erreichen Sie mit minimalen Beständen die optimale Verfügbarkeit. Sprechen Sie uns an, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben!

Vorteile

Durch die Optimierung der Sicherheitsbestände werden folgende Vorteile erreicht:

-

Bestandskosten reduzieren. OR|Bestand bestimmt für jeden Artikel die optimalen Sicherheitsbestände. Dazu analysiert die Lösung die Abweichung zwischen prognostizierten und tatsächlichen Bedarfen. Die Folge sind insgesamt geringere Lagerbestände und eine deutliche Reduktion des gebundenen Kapitals.

-

Versorgungssicherheit steigern. Auf Basis mathematischer Verfahren optimiert OR|Bestand die Höhe der Sicherheitsbestände, so dass die geforderte Lieferfähigkeit eingehalten wird.

-

Sonderbestellungen vermeiden. Indem sie Sicherheitsbestände für sämtliche Artikel im Lager optimal definieren, vermeiden Unternehmen kostspielige Sonderbestellungen. Das stabilisiert den gesamten Dispositionsprozess und entlastet Disponenten, Lieferanten sowie Kunden.

-

Einfache integration. OR|Bestand integriert sich nahtlos in bestehende ERP-Systeme wie SAP.

-

Transparenz erhöhen. Die Ergebnisse und Analysen von OR|Bestand sind nachvollziehbar, belegbar und reproduzierbar. Diese Standardisierung führt beispielsweise bei einer Wirtschaftsprüfung des Unternehmens zu einer verbesserten Beurteilung.

-

Wettbewerbsvorteile Schaffen. Die permanente Reduktion der Lagerbestandsmengen senkt dauerhaft Kosten. Gleichzeitig profitieren Kunden und Partner von einer höheren Versorgungssicherheit. Beides schafft Vorteile gegenüber Mitbewerbern.

Vorgehen

OR|Bestand optimiert für jeden Artikel im Lager die Sicherheitsparameter in drei Schritten:

Das Vorgehen mit OR|Bestand
  1. OR|Bestand analysiert die Güte der Bedarfsprognosen. Dazu wird der tatsächliche Bedarf mit den zurückliegenden Prognosewerten verglichen.
  2. Basierend auf der Prognosegüte ermittelt OR|Bestand die optimale Höhe des Sicherheitsbestandes und des Dispositionsvorlaufs. Die geforderte Lieferfähigkeit wird so mit minimalen Lagerbeständen erreicht.
  3. Das Dispositionsverhalten wird durch einen Simulator überprüft. Ergebnis ist eine Übersicht der Versorgungssicherheit, Kosten und Bestandsentwicklung.
Prognosefehler
Oft wird für die Berechnung der Sicherheitsbestände der Bedarf verwendet - in statistischen Methoden oder Faustregeln wie "Sicherheitsbestand = max. Tagesverbrauch * Wiederbeschaffungszeit". OR|Bestand nutzt dagegen den Prognosefehler zur Bestimmung des Sicherheitsbestands. Dabei wird das über die Bedarfe vorhandene Wissen - die Prognose - optimal genutzt. So können Bestände reduziert werden und die Verfügbarkeit gesteigert werden.