Projekt

DER BESTE PROJEKTMANAGER

Projektplanung ist eine Mammutaufgabe. Die Verantwortlichen stehen vor der Herausforderung, bereits vor dem ersten Schritt alle notwendigen Informationen zusammenzutragen, um den Projektablauf möglichst reibungsfrei zu gestalten. Dabei stellen sich Projektleiter unter anderem folgende Fragen: Wie lang sind die einzelnen Projektphasen? Welche Ressourcen und Materialen werden benötigt? Welche Schritte müssen nacheinander erfolgen, welche sollten parallel laufen?

Spezielle Software unterstützt die Verantwortlichen bei der Projektplanung. Moderne Projektmanagement-Tools nehmen den Planern einen Teil der Arbeit ab. Projektmanager sind damit in der Lage, verlässliche Aussagen über Fertigstellungstermine zu treffen.

Doch bei sehr komplexen Aufgaben stößt auch die leistungsfähigste Projektmanagementsoftware an ihre Grenzen. Zirkelbezüge beispielsweise können derartige Lösungen nicht mit einkalkulieren. Diese Bezüge entstehen, wenn bestimmte Arbeitsprozesse nur mit einem festgelegten zeitlichen Abstand zur vorherigen Projektphase beginnen dürfen. Gleichzeitig darf der Abstand vor der nächsten Phase nicht zu groß sein.

ORCONOMY erweitert Projektmanagementlösungen um Plug-Ins, die diese besonderen Aufgaben lösen können. Projektmanagementsoftware ist damit in der Lage, komplexe Aufgaben wie die Erstellung von Zirkelbezügen zu bewältigen.

Darüber hinaus gestaltet ORCONOMY-Software den gesamten Projektablauf schlanker, indem sie durch eine optimierte Ablaufplanung Lücken im Projektplan schließt. Dabei berücksichtigt sie unter anderem, welche Ressourcen wann und in welcher Menge zur Verfügung stehen. In der Folge kommt es während eines Projekts weder zu Stillständen zwischen den einzelnen Prozessschritten noch zu hektischen Phasen.

Die Basis für die Optimierungssoftware von ORCONOMY ist Operations Research, ein mathematischer Ansatz zur Optimierung und Beantwortung komplexer Fragestellungen. Wie genau das funktioniert, erfahren Sie hier: > Vorgehen und > Technologie.