Beschaffungslogistik

Optimale Anlieferprofile reduzieren Frachtkosten

ORCONOMY optimiert Anlieferprofile, um die Frachtkosten zu reduzieren. Dies wird erreicht, indem Lieferungen zusammengefasst werden. Anlieferprofile sind einfach in der Handhabung und im Controlling. Viele ERP-Systeme unterstützen Anlieferprofile / Frequenzen / Fahrpläne bereits - helfen aber nicht bei der Auswahl der richtigen Anlieferprofile. Genau das leistet die mathematische Optimierungstechnologie von ORCONOMY. Mit ihrer Hilfe stellen Disponenten und Frachtverantwortliche ihr ERP-System richtig ein. Dadurch wird die bestehende Software bestmöglich genutzt.

Bei Verwendung eines Anlieferprofils werden die Artikel eines Lieferanten nicht mehr täglich geliefert. Stattdessen wird ein Fahrplan verwendet, so dass Werke beispielsweise jeden zweiten Tag oder immer dienstags beliefert werden. Dazu werden für den Lieferabruf Nettobedarfe auf den nächstmöglichen Anliefertermin vorgezogen. Durch eine geeignete Wahl der Anlieferprofile werden Lieferungen konsolidiert und LKWs besser ausgelastet.

Die Herausforderung bei der Auswahl von Anlieferprofilen ist, dass oft die Materialbewegungen von vielen Hundert Artikel detailliert bewertet werden müssen. Um eine Synchronisierung der Lieferungen im Haupt- und Nachlauf zu erreichen, muss dies zudem noch über mehrere Lieferanten gleichzeitig erfolgen. Weiterhin haben Anlieferprofile Auswirkungen auf Lagermengen und Belastung des Wareneingangs. Dies darf bei einer fundierten Entscheidung nicht vernachlässigt werden.

ORCONOMY nutzt mathematische Optimierungsmethoden, um für Sie die Anlieferprofile zu optimieren. So erreichen Sie die maximale Auslastung der LKWs in Vorlauf, Hauptlauf und Nachlauf und sparen täglich Transportkosten. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Ihre Frachtkosten reduzieren wollen!

Logistikkette
Durch die Verwendung optimaler Anlieferprofile werden Logistikkosten gespart

Vorteile

Durch die Optimierung der Anlieferprofile werden folgende Vorteile erreicht:

-

Steigerung der Fahrzeugauslastung indem Teilladungen reduziert werden

-

Senkung der Transportkosten durch Ausnutzung von Skaleneffekten in den Speditionstarifen

-

Senkung der CO2-Emmissionen durch besser ausgelastete LKWs

-

Entlastung des Wareneingangs durch weniger, besser ausgelastete LKWs

-

Steigerung der Verfügbarkeit, da Anlieferprofile einen dynamischen Sicherheitspuffer erzeugen

-

Stabilisierung der Prozesse, denn Anlieferprofile sind gegenüber Bedarfsänderungen robust und erzeugen stabile Lieferabrufe

-

Unkomplizierte Ergebnisse: Anlieferprofile können im ERP-Systemen direkt eingestellt werden und sind für Disponenten, Lieferanten und Spediteure leicht nachvollziehbar

-

Optimale Balance zwischen Transport- und Bestandskosten durch den Einsatz mathematischer Optimierungsmethoden

-

Einsparpotential: 10%-15%

Funktionen

Die Anlieferprofiloptimierung bietet die folgenden Funktionen:

Lieferkette Spedition
End-to-End Betrachtung der gesamten Lieferkette im Speditionswesen

  • Minimierung der Gesamtkosten aus Fracht- und Lagerkosten
  • Konsolidierung der Materialströme über mehrere Lieferanten und Werke
  • Simulation der Auswirkungen auf Liefermengen, Transportkosten und Bestände
  • End-to-End Optimierung der gesamten Lieferkette: Vorlauf, Hauptlauf, Nachlauf, Komplettladungen und Überhangtransporte
  • Exakte Berücksichtigung komplexer Transporttarife mit Stufen, Gewichts- und Volumen-Beschränkungen
  • Detaillierte Betrachtung der LKW-Beladung: Gewicht inkl. Ladungsträger, Volumen, Stapelbarkeit von Ladeeinheiten inkl. zulässiger Stapelhöhe und Auflast
  • Integration mit SAP
Screenshot CEUS Szenariomanager