Netzwerkplanung

Flexibilität steigern

Hersteller haben den Vorteil eines flexiblen Produktionsnetzwerkes längst erkannt. Es ermöglicht, auf äußere Einflüsse zu reagieren und sich bestmöglich aufzustellen. Besonders starke Auswirkungen können Währungs- oder Nachfrageschwankungen sowie Kostenveränderungen haben.
> Kosteneinsparung


In den letzten Jahren war eine typische Planungsaufgabe im Automobilbereich die Ermittlung der Diesel-Volumenflexibilität, also der Feststellung, wie viel mehr Dieselfahrzeuge noch produziert werden können – ggf. auch unter Reduzierung der Benzinfahrzeuge. Mit Beginn des VW-Diesel-Skandals mussten die Planer in wenigen Stunden umdenken und dem Vorstand die Frage beantworten: Welche Auswirkung hat eine drastische Verschiebung der Nachfrage zu Benzinfahrzeugen für unser Netzwerk? (Dr. Kempkes, November 2015)

Bei der Planung wird leicht übersehen, dass mit der flexiblen Aufstellung des Netzwerkes die Planungsfrage sehr komplex wird – die Zahl der Alternativen wird schnell unüberschaubar. Mit der richtigen > Softwareunterstützung gelingt es jedoch, aus den Alternativen schnell die besten auszuwählen und zu vergleichen. > Prognoseunsicherheit

Flexibilitätsanalysen werden eingesetzt, um Fragen wie diese zu beantworten:

-

Welche ist die bestmögliche > Netzwerkverwendung unter den veränderten Prämissen (Kosten, Nachfrage, Kapazität), auch unter Berücksichtigung von Entscheidungen, die nicht verändert werden dürfen?

-

Volumen-Flexibilität: Welche Erhöhung/Verringerung des Produktionsvolumens von einer Auswahl der Produkte ist möglich? Wie wäre die Veränderung, wenn das Verhältnis der Produkte zu einander unverändert bleiben muss?

Features OR|framework

Welches Volumen einer Produktgruppe (z.B. Dieselmotoren) kann durch eine andere Gruppe ersetzt werden (z.B. Benzinmotoren)?

Solche Fragen sind für Menschen schwierig und langwierig zu berechnen, da Veränderungen sich gegenseitig bedingen und die Details aller Produkte und Produktionsorte zu berücksichtigen sind: Kapazitäten werden von mehreren Produkten beansprucht, Lagermengen sind begrenzt usw. ORCONOMY-Planungsmethoden lösen Fragestellungen wie diese in Sekunden.