Aktuelles

22.11.2018 10:25

Aktuelles OPTANO Release mit neuen Features

Neues OPTANO Feature: Anwenderdefinierte Spalten

 

Das aktuelle OPTANO Release kommt mit einigen Neuerungen daher. Heute möchten wir eines dieser Features näher beschreiben: Anwenderdefinierte Spalten in Grids und Pivots

Es gibt Anwendungsfälle, in denen existierende Informationen in der Tabellen- oder Pivotansicht nicht ausreichen bzw. nicht aussagekräftig sind für bestimmte Fragestellungen. Der Anwender benötigt weitere Daten zur besseren Visualisierung und Beurteilung seiner Planungs- und Entscheidungsfragen. Durchschnittswerte, Werte in Bezug auf Zeiträume, Summenwerte und viele weitere Daten können für Handlungsentscheidungen hilfreich sein.

Der OPTANO Anwender ist jetzt in der Lage Spalten bedarfsgerecht zu definieren und der Ansicht hinzuzufügen. Ansichten mit anwenderdefinierten Spalten können jederzeit gespeichert und einfach wiederhergestellt werden. Die neu definierten Spalten bleiben erhalten.

Und so einfach ist die Erstellung anwenderdefinierte Spalten in Grids und Pivots:

Im ersten Schritt wird die neue Spalte benannt…


Im integrierten Editor wird die Berechnungsformel erstellt…

 

…um als Ergebnis in der Tabellensicht eine zusätzliche Spalte mit weiteren Informationen zu erhalten. Um diese noch klarer zu verdeutlichen, können Anwenderdefinierte Spalten zusätzlich mit einer bedingten Formatierung belegt werden.

 

Folgende Features sind jetzt ebenfalls neu in OPTANO:
- Vorschlagsliste vorhandener und aktueller Filter
- Visualisierung von Szenario-Verlinkungen: Im Szenariomanager werden jetzt Verlinkungen von Szenarien angezeigt, so dass diese auch in anderen Arbeitsbereichen (z. B. Szenariovergleich) verwendet werden können

OPTANO – Die Plattform für Optimierungssysteme in der Planung